So installieren Sie Firefox unter Linux

Firefox ist ein leichter und effizienter Browser, bei dem die Privatsphäre seiner Benutzer von größter Bedeutung ist. Es ist auf Ubuntu (einer beliebten Linux-Distribution) vorinstalliert, aber wenn Sie es entfernt haben. Wir werden in diesem Artikel diskutieren, wie man Firefox unter Ubuntu-Linux installiert.

  • Suchen Sie Mozilla Firefox in Google und klicken Sie auf den ersten Link:

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt herunterladen, um Mozilla Firefox herunterzuladen.
  • Der Download dauert je nach Internetverbindung einige Minuten.
  • Nachdem der Download abgeschlossen ist, öffnen Sie die Download-Ordner.
  • Öffnen Sie das Terminal über das Rechtsklickmenü.
  • Führen Sie den folgenden Befehl im Terminal aus, um das Archiv in das opt-Verzeichnis zu extrahieren.

  • Nachdem die Extraktion abgeschlossen ist, erstellen Sie mit dem folgenden Befehl einen symbolischen Link zur neuesten installierten Firefox-Version.

  • Dies ermöglicht uns den Zugriff auf Mozilla Firefox vom Terminal aus mit dem einfachen „Firefox“-Befehl
  • Der Mozilla Firefox-Browser wird geöffnet:
  • Mozilla Firefox ist jetzt auf Ihrem Linux-System installiert.

Was ist die neueste Firefox-Version für Linux?

Feuerfuchs 83 wurde von veröffentlicht Mozilla am 17. November 2020. Sowohl Ubuntu als auch Linux Mint stellte die neue Version am 18. November zur Verfügung, nur einen Tag nach der offiziellen Veröffentlichung. Feuerfuchs 89 wurde am 1. Juni veröffentlichtst, 2021. Ubuntu und Linux Mint verschickt die aktualisieren am selben Tag.

Wo wird Firefox unter Linux installiert?

Feuerfuchs sieht aber so aus, als ob es aus /usr/bin kommt – das ist ein symbolischer Link, der auf ../lib/ zeigt Feuerfuchs / Feuerfuchs .Sch. Für mein Installation von Ubuntu 16.04, Feuerfuchs , und viele andere sind in verschiedenen Verzeichnissen von /usr/lib gespeichert.

Woher weiß ich, ob Firefox unter Linux läuft?

Gehen Sie auf Windows-Computern zu Start > Lauf , und geben Sie ein Feuerfuchs -P An Linux Maschinen, öffnen Sie ein Terminal und geben Sie es ein Feuerfuchs -P

Ist Firefox unter Linux installiert?

Mozilla-Firefox ist einer der beliebtesten und am weitesten verbreiteten Webbrowser der Welt. Es ist verfügbar für Installation auf allen wichtigen Linux Distributionen und für einige sogar als Standard-Webbrowser enthalten Linux Systeme.

Wie finde ich die Firefox-Version?

Klicken Sie in der Menüleiste auf Feuerfuchs Menü und wählen Sie Info Feuerfuchs . Das Über Feuerfuchs Fenster erscheint. Der Ausführung Nummer steht darunter Feuerfuchs Name.

Was ist die aktuelle Version von Mozilla Firefox?

Was ist die neueste Version von Firefox?
Release-Edition Plattform Ausführung
Feuerfuchs Standardversion Schreibtisch 89.0.1
Feuerfuchs Erweiterte Support-Version Schreibtisch 78.11.0
Feuerfuchs iOS Handy, Mobiltelefon 34.1
Firefox-Android Handy, Mobiltelefon 89,0

Gehört Firefox zu Google?

Mozilla im Wesentlichen besitzt Firefox , und das hat es bewiesen, als es letztes Jahr seine Muskeln spielen ließ, indem es Debian zwang, seinen Browser IceWeasel umzubenennen. Das offene Geheimnis der Tech-Branche ist jedoch, dass am Ende des Tages Google hat das Sagen. Tatsache: 56 Millionen Dollar von den 66 Millionen Dollar, die das waren Mozilla Baujahr 2006 stammte Google .

Muss Firefox aktualisiert werden?

Feuerfuchs automatisch Aktualisierung selbst standardmäßig, aber Sie können immer tun Ein Handbuch aktualisieren . Lernen wie man Firefox aktualisieren auf Windows, Mac oder Linux.

Ist Chrome besser als Firefox?

Beide Browser sind sehr schnell, mit Chrom auf dem Desktop etwas schneller zu sein und Feuerfuchs auf dem Handy etwas schneller. Sie sind jedoch beide auch ressourcenhungrig Feuerfuchs wird effizienter als Chrome desto mehr Tabs sind geöffnet. Ähnlich verhält es sich bei der Datennutzung, bei der beide Browser ziemlich identisch sind.