So starten Sie ein Auto mit einem schlechten Starter

Meistens stehen Fahrzeugbesitzer vor der großen Herausforderung, ein Auto mit einem schlechten Starter zu starten. Es ist einer der häufigsten Fehler für Menschen. Die Industrie hat jedoch Autos eingeführt, die mit elektrischem Strom betrieben werden. Der Zweck besteht darin, ein solches Problem zu reduzieren. Nicht viele Menschen besitzen Elektrofahrzeuge. Deshalb erklären wir Ihnen in diesem Artikel, wie Sie ein Auto mit einem schlechten Starter starten. Weiter lesen!

Überprüfen Sie die Verbindungen

Zuerst müssen Sie die Verbindungen überprüfen. Das liegt daran, dass der elektrische Strom die Zündung steuert. Stellen Sie sicher, dass der Starter keine lose Verbindung hat. Überprüfen Sie auch die Batterie auf lockere Verbindungen. Meistens ist ein schlechter Starter auf diese Dinge zurückzuführen.



Wenn Sie eine Verbindung finden, die im Weg der Batterie nicht sicher ist, bedeutet dies, dass der Anlasser keinen Strom hat, um das Fahrzeug anzutreiben. Im Falle eines Lockerns müssen Sie die Batteriepole mit einer Ratsche befestigen.

Wenn die Batterieanschlüsse in Ordnung sind, überprüfen Sie das Pluskabel, das die Batterie verbindet. Im Allgemeinen hat das Kabel zwei Akkorde. Einer geht an die Lichtmaschine, der andere an den Anlasser.

Nehmen Sie nun die Leitung des Kabels und suchen Sie die lose Verbindung. Wenn Sie nichts finden, empfehlen Experten die Verwendung des Bypasses. Sie können dies tun, indem Sie das Pluskabel über die Batterieverbindung führen, um eine Starthilfe zu haben.

Überprüfen Sie die Masseverbindung

Sie können die Batterie nicht über ein Kabel starten, das durch den Anlasser verläuft. Es ist ein Basiskabel, das mit der Übertragung arbeitet. Es verläuft durch die Struktur des Anlassers. Die Basiskabel der Masse stammen jedoch vom Getriebe der Karosserie.

Ein schlechter Starter ist normalerweise auf beschädigte Massekabel zurückzuführen. Die Hauptursache sind die Steuerkabel, die den Anlasser nicht erreichen. Daher müssen die Kabel des Getriebes und des Motors beachtet werden, um ihre optimale Kapazität zu erhalten.

Sie können ein Überbrückungskabel von der Klemme mit negativem Vorzeichen durch den Taster anschließen, um das Problem zu lösen. Nun, Sie müssen dies tun, wenn Sie sich zu 100% sicher sind, dass das Problem an der Masseverbindung des Motors liegt.

Überprüfen Sie das Magnetkabel

Meistens macht das Solenoid ein kurbelndes Geräusch, was bedeutet, dass es defekt ist. Es ist also einer der Gründe für das Hauptproblem, dass das Auto nicht anspringt.

Wenn Sie glauben, dass Sie den Starter nicht mit Treten steuern können, sollten Sie das Solenoid überprüfen. Wenn es Probleme wie Rost und Schmutz gibt, bedeutet dies, dass das Auto nicht anspringt. Sie können ein solches Problem lösen, indem Sie das Bypass-Kabel über das Magnetkabel des Starters führen.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine Verbindung mit einem 12-V-Kabel von der Batterie zum Solenoid herstellen. Wenn Sie beim Anlassen des Motors ein Klickgeräusch hören, bedeutet dies, dass Sie eine gute Verbindung hergestellt haben.

Korrosion erkennen

Korrosion kann auch den Ausfall des Kabels verursachen. Es verursacht Probleme bei der elektrischen Leitfähigkeit des Motors. Daher empfehlen wir Ihnen sicherzustellen, dass keine Säuretropfen die Korrosion verursachen. Ergreifen Sie unverzüglich Maßnahmen, um dieses Problem angemessen zu behandeln.

Sie können dies tun, indem Sie Wasser und Natriumbicarbonat in einer kleinen Schüssel kombinieren. Dann verwenden Sie die Mischung, um den Kopf des Terminals zu waschen. Achten Sie darauf, die Klemmen kurzzeitig zu reinigen. Spülen Sie dann die Anschlüsse und Klemmen mit heißem Wasser aus. Bevor Sie dies tun, müssen Sie das saubere Wasser abkochen.

Überprüfen Sie während des Vorgangs den Motor und finden Sie Korrosion oder Schmutz darin heraus. Wenn Sie es finden, sollten Sie es waschen. Sie müssen auch das Massekabel des Motors, das Pluskabel und den Magnetstecker abwischen.

Verwenden Sie einen Hammer

Die Verwendung eines Hammers ist eine traditionelle Technik, um das Problem eines schlechten Starters zu lösen. Experten schlagen vor, dass man beim Anlassen des Fahrzeugs mit dem Hammer klopfen sollte. Wenn Sie sich fragen, warum Menschen diese Methode verwenden, lassen Sie sich von uns aufklären.

Nun, es funktioniert, weil es einige inaktive Stellen in den Feldspulen gibt. Wenn Sie also mit einem Hammer darauf klopfen, führt dies zur Drehung des Ankers und beginnt zu arbeiten. Menschen verwenden diese Methode seit vielen Jahren und sie hat für sie funktioniert.

Außerdem haben neue Fahrzeuge einen Quermotor anstelle eines Längsmotors. Daher ist die Schlagmethode mit einem Hammer bei Neuwagen meistens nicht effektiv. Dies liegt daran, dass Sie nicht auf den Starter zugreifen können. Wenn Sie also mit einem solchen Problem konfrontiert sind, empfehlen wir Ihnen, ein leichteres Werkzeug zu verwenden.

Starthilfetechnik

Es ist wichtig, ein Starthilfe-Tool zu haben, da es das Problem genau lösen kann. Wenn Sie das Auto starten, hilft es Ihnen, das Problem schnell zu lösen. Dies ist jedoch eine vorübergehende Lösung. Sobald Sie eine optimal funktionierende Batterie haben, liefert sie dem Anlasser des Fahrzeugs gute Ampere, um das Problem zu beheben und das Auto zu starten.

Obwohl es nur vorübergehend ist, sollten Sie auch diese Technik ausprobieren. Dies liegt daran, dass Sie das Problem so schnell wie möglich beheben möchten. Mit einem starken Akku oder einem Starthilfegerät können Sie die verstorbenen Stellen aktivieren und genug Strom für die Rotation erzeugen.

Die Push-Methode

Die Push-Methode ist eine der beliebtesten Arten, ein Auto zu starten. Es ist eine herkömmliche Methode und sehr effektiv für Fahrzeuge mit Schaltgetriebe. Das Verfahren funktioniert nicht bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe. Sie können das Auto mit dieser Methode auch dann starten, wenn die Batterie leer oder leer ist.

Wenn Sie alleine sind, können Sie das Auto möglicherweise nicht starten. Wenn Sie andererseits mit Freunden oder Familienmitgliedern zusammen sind, können Sie diese Methode verwenden. Bitten Sie sie also, sich hinter das Auto zu stellen und es vorwärts zu schieben. Stellen Sie sicher, dass Sie auf dem Fahrersitz sitzen, um die Zündung einzuschalten.

Vergessen Sie nicht, das Fahrzeug in den Fahrgang zu stellen. Sagen Sie jetzt Ihren Freunden, sie sollen Kraft auf das Auto ausüben, damit es eine Geschwindigkeit von mindestens 10 Meilen pro Stunde erreicht. Wenn Ihr Auto diese Geschwindigkeit erreicht, lassen Sie die Kupplung los.

Überprüfen Sie das Schwungrad des Motors

Eine andere Möglichkeit, dieses Problem zu lösen, besteht darin, das Schwungrad zu überprüfen und dann zu reparieren. Im Allgemeinen ist es ein großes Rad, das den Motor mit dem Getriebe verbindet. Das Starterzahnrad befestigt sich beim Anlassen des Motors am Schwungrad. Wenn Sie also dazu neigen, den Motor abzunehmen, stellen Sie sicher, dass Sie das Fahrzeug im Leerlauf lassen.

Wenn Ihr Freund oder jemand anderes da ist, bitten Sie ihn oder sie, die Kurbelwelle zu drehen. Damit können Sie die Mittelschraube der Kurbelwelle mit einer Brechstange oder Ratsche drehen. Sie finden die Riemenscheibe im unteren Teil des Motors. Denken Sie daran, dass es sich im unteren Teil des vorderen Motors befindet.

Die Riemenscheibe ist ein wesentlicher Teil des Motors, der mehrere Komponenten des Fahrzeugs steuert. Es steuert zum Beispiel die Lichtmaschine der Lenkungspumpe. Jetzt müssen Sie das Schwungrad entfernen, um an die zentrale Schraube der Riemenscheibe zu gelangen.

Testlauf

Nachdem Sie den Anlasser überprüft und Probleme (falls vorhanden) behoben haben, sollten Sie ihn testen. Wenn es Probleme gibt und das Auto nicht startet, bedeutet dies, dass der Motor defekt ist und komplett überholt oder ausgetauscht werden muss. Ein schlechter Anlasser hat ein schlechtes Getriebe, kein Anlassen, hagere Bürsten, Welle und Amateur. Deshalb ist der Testlauf wichtig, um zu sehen, ob das Problem weiterhin besteht

Letzte Worte

Wenn Ihr Auto nicht startet, bedeutet dies, dass der Anlasser defekt ist. Es kann auch an einer schlechten Batterie oder beschädigten Verbindungen liegen, die den Strom nicht leiten. Was auch immer die Gründe sind, die oben angegebene Methode hilft Ihnen, sie zu beheben. Außerdem können Sie das Auto dann problemlos starten.

Wie überbrückt man den Anlasser bei einem Auto?

So umgehen Sie den Anlasser Magnet
  1. Suchen Sie die Anlasser Motor unter dem Fahrzeug .
  2. Suchen Sie die beiden Metallkontakte auf der Rückseite des Anlasser Solenoid.
  3. Führen Sie die Metallklinge eines isolierten Schraubendrehers über beide Metallkontakte.
  4. Bitten Sie einen Freund, Ihnen zu helfen, indem Sie die Zündung mit dem Schlüssel einschalten.
  5. Höre dem zu Anlasser Motor.

Wie startet man ein Auto mit schlechtem Anlasser mit einem Schraubendreher?

Setzen Sie die Spitze des Schraubendreher zu dem Beitrag, der mit dem verbunden ist Anlasser Motor. Der Pfosten ist normalerweise ein großer schwarzer Bolzen mit einem dicken Batteriekabel. Als nächstes wird der Metallschaft des Schraubendreher sollte die aus dem Solenoid herausführenden Anschlüsse berühren. Sie sind jetzt bereit dazu Anfang das Wagen .

Wird ein Motor durchdrehen, wenn der Anlasser schlecht ist?

Es ist auch möglich für a Anlasser im scheitern Anlasser Fahrt. Wann Dies passiert, Ihr Fahrzeug Motor startet zu umdrehen aber dann Wille plötzlich ein höheres Geräusch machen. Der Motor wird halt umdrehen aber die Anlasser Motor- Wille mach weiter.

Was tun, wenn der Anlasser nicht funktioniert?

Wie tun Sie beheben Starterprobleme ?
  1. Schauen Sie unter die Haube. Überprüfen Sie die Batterie und die Batteriekabel, um zu sehen ob alles drin Arbeiten bestellen.
  2. Tippen Sie auf die Anlasser . Versuchen Sie, leicht auf die zu klopfen Anlasser ein paar Mal mit einem harten Gegenstand, um sicherzugehen nicht es zu schlagen.
  3. Stellen Sie die Übertragung ein.
  4. Überprüfen Sie die Kraftstoffanzeige.

Hören Starter einfach auf zu arbeiten?

Manchmal a Anlasser Motor- hört einfach auf zu arbeiten eines Tages ohne vorherige Anzeichen. Manchmal abgenutzt oder kurzgeschlossen Anlasser kann sich langsamer als gewöhnlich drehen, auch wenn der Akku vollständig aufgeladen oder neu ist. In manchen Autos a Anlasser Der Motor kann ungewöhnliche Schleif- oder Kreischgeräusche erzeugen, wenn er schlecht läuft.

Wie bringt man einen Anlasser zum Umdrehen?

Wie prüft man einen Anlasser?

Wo muss man einen Starter treffen, damit es funktioniert?

Kannst du einen Starter überspringen?

Durch Springen deine Anlasser Solenoid, Sie den Schraubendreher oder ein anderes Metallwerkzeug in einen manuellen Schalter verwandeln. Außerdem, wenn Sie den Schraubendreher nicht schnell genug von den Kontakten lösen, Sie können ausbrennen Anlasser Motor. Dies ist ein gefährliches Verfahren, also tun Sie es nicht tun es sei denn Sie Fahrzeug unbedingt starten.

Kann Autozone einen Starter testen?

Kostenlos Testen

Brunnen überprüfen Ihre Lichtmaschine, Anlasser , Batterie und mehr.

Wie klingt ein schlechter Starter?

Wie stößt man einen Starter an?

ZU schlechte Vorspeise verräterisch Lärm klickt laut. Es kann entweder ein schnelles Tempo, Klick-Klick-Klick-Klick-Klick-Klick-Klick-Klick oder einen langsameren Ton von Klick, Klick, Klick, Klick haben. Kein anderes Teil macht diese Geräusche, wenn sie ausfallen. Wenn Sie also eines von beiden hören, werden Sie wahrscheinlich auf der Suche nach einem brandneuen sein Anlasser .

Was bedeutet es, den Anlasser zu schlagen?

Wie startet man ein Auto mit Anlasser?

Stoßen inoffiziell Definition : Der Akt des schnellen Ein- und Ausrückens des Anlasser durch Drehen des Zündschlüssels zum Starten und sofortiges Loslassen, bevor der Motor anspringt.

Was sind die Anzeichen für einen schlechten Start?

Es funktioniert weil die bürsten in der Anlasser bis zu dem Punkt abgenutzt sind, an dem sie Schwierigkeiten haben, die Kommutatorlamellen des Ankers zu kontaktieren. Funktioniert am besten wenn Strom anliegt. Alles in allem, faire Warnung: schlagen zu hart kann die Permanentmagnete im Motor beschädigen.

Kann man ein Auto ohne Anlasser starten?

Symptome eines Schlechten oder Versagen Anlasser
  • Motor dreht nicht. Der häufigste Indikator dafür, dass ein Problem mit Ihrem Anlasser vorhanden ist, wenn Sie den Schlüssel umdrehen und nichts passiert.
  • Anlasser greift ein, dreht aber den Motor nicht.
  • Schleifgeräusche beim Startversuch des Motors.
  • Beim Starten des Motors Rauch riechen oder sehen.

Woran erkennst du, ob es dein Anlasser oder deine Batterie ist?

Wenn Sie machen bekomme deine nicht Anlasser zum Laufen zu bringen, wird es extrem schwierig sein Anfang deine Wagen . Sie kann den Zündschlüssel weiter drehen, aber es hilft überhaupt nichts. Vor Sie beginnen versuchen, das zu beheben Anlasser , Sie muss zu 100 Prozent sicher sein, dass das Problem von dort kommt.